zurück

RON - RHEINPFALZ ONLINE, Samstag, 5. Apr. 2003

Freude, Frieden und Optimismus

Die Frankenthalerin Daniela Caliandro will mit ihren Bildern die Sorgen der Menschen vergessen lassen - Ausstellung bis 16. Mai

Die Botschaft ist auf 100 mal 70 Zentimeter reduziert. Sie kennt aber keine Grenzen. Mit ihrem Bild "Frieden" reiht sich Daniela Caliandro in die Reihe der zahlreichen Gegner des Irak-Krieges ein.

Untypisch düster: Daniela Caliandros Gemälde "Frieden". Nie den Lebensmut verlieren, diese Botschaft will sie mit ihren Bildern vermitteln. -FOTO:ABEL

Das Werk fällt aber aus der Reihe. Es wirkt im Gegensatz zu den 24 weiteren Bildern in den Räumen RV Bank in Flomersheim düster. Die dunklen Hintergrundfarben drücken auf das Gemüt. Sie wirken schwer. Die Unstrukturiertheit des Hintergrundes wühlt einen als Betrachter auf. Doch das Weiß, das durch die Wand des Düsteren schimmert, trägt die Botschaft der Künstlerin: Nie den Lebensmut verlieren. Die unbeschwert wirkenden Kinder, die am unteren Bildrand auf einem weißen Streifen lachen oder die Kinder, die in der Mitte des Bildes Hände haltend einen Kreis bilden, sollen die innere Lebensflamme des Menschen am Lodern halten. Sie schreien förmlich nach einer friedvollen Zukunft. Gehört werden sie aber nicht. Das allerdings will Daniela Caliandro mit ihren insgesamt 25 Öl-, Kohle- oder Acrylbildern erreichen. "Das Leben ist so kurz", sagt sie, "die Leute sollen sich nicht mit Problemen aufhalten." Freude, Frieden und Optimismus wolle sie den Menschen einhauchen.Daniela Caliandro bevorzugt gelb, rot und blau - ausdrucksstarke Farben, die den Lebensmut gut wiedergeben können. Sie zeichnet pralle Formen, die keiner Symmetrie, sondern vielmehr ihrer inneren Stimme folgen. Das Bild Lebensmut verkörpert die Lebensphilosophie von Caliandro. Die orangefarbenen Blumen mit einem dicken Silberrand wirken wie Sterne, die losgelöst von den Alltagssorgen schweben. Das dazwischen liegende Blau erinnert an Wolken, die ebenfalls die Sorgen wegspülen wollen. Die großen Linien, die sie in diesem Werk wählt, wirken stark, wollen symbolisieren, dass an dem persönlichen Lebensmut nicht zu rütteln ist. Daniela Caliandro wurde am 1. Mai 1968 in Frankenthal geboren. Sie wuchs in Heßheim auf, studierte Betriebswirtschaftslehre und hielt sich einige Monate in Brasilien auf. Seit 1998 wohnt sie in Obersülzen. Die Bilder signiert sie mit DK - Initialen ihres Geburtsnamen, Daniela Kallien. Bislang stellte Caliandro fünfmal öffentlich aus. (mne) InfoDie Ausstellung von Daniela Caliandro ist in den Räumen der RV-Bank Flomersheim-Eppstein bis zum 16. Mai während den Öffnungszeiten zu sehen. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr, 13.30 Uhr bis 16 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr.